Volkshochschule als demokratischer Ort des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

/ Kursdetails

212-10905E Diavortrag: Das verlorene Paradies - Zur Frühgeschichte des Persischen Golfes

Status Kurs abgeschlossen
Beginn Fr., 21.01.2022, 19:00 - 20:45 Uhr
Kosten 7,00 €
Dauer 1 Termin
Gruppengröße mind. 15 TN / max. 50 TN
Kursleitung Wolfgang Burst

Der Referent, Historiker und ausgewiesener Iran-Kenner, hat den uralten Kulturraum 'Persischer Golf' im November 2019 intensiv erkundet. In dem Vortrag präsentiert er die aktuellen Forschungsergebnisse der Altertumswissenschaften zu den Fragen "Wo ist das 'Paradies' zu vermuten" und "Wo hat die 'Sintflut' stattgefunden"? Die Enträtselung der biblischen Mythen scheint gelungen. Der Persische Golf spielt dabei die zentrale Rolle. In der vorderasiatischen Kulturgeschichte ist die Flutkatastrophe als gottgewolltes Ereignis tief verankert. Wolfgang Burst berichtet über kürzlich vorgenommene Ausgrabungen im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet, die nahe legen, dass eben dort die Ursprünge unserer Zivilisation zu suchen sind.  
Im Anschluss ist Zeit für Diskussion und Austausch eingeplant.
Um Anmeldung wird gebeten: schriftlich bei der vhs Bad Oldesloe oder Kartenvorverkauf bei der Stadtinfo.



Kurs abgeschlossen

Kursort

KuB, Saal / EG

Beer-Yaacov-Weg 1
23843 Bad Oldesloe

Termine

Datum
21.01.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:45 Uhr
Ort
Beer-Yaacov-Weg 1, KuB, Saal / EG