Volkshochschule als demokratischer Ort des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

/ Kursdetails

222-11000 Frauengeschichtswerkstatt Wir machen Frauen sichtbar

Status Anmeldung möglich
Beginn Di., Termin: nach Vereinbarung, 18:00 - 20:00 Uhr
Kosten 25,00 €
Dauer 5 Termine
Gruppengröße mind. 5 TN / max. 10 TN
Kursleitung Marion Gurlit

Die Erforschung von Frauenleben in der Region ist ein Beitrag zur „Geschichte von unten“. Sie rückt den Teil der Bevölkerung ins Blickfeld, der von der traditionellen Geschichtsschreibung weitgehend nicht erfasst wird. Frauen stellen mindestens die Hälfte der Bevölkerung, aber wenn es um die Erinnerung an sie geht, stehen wir in Archiven und Museen oder beim Lesen von Geschichtsbüchern vor mehr Fragen als Antworten. Die traditionelle Geschichtsschreibung hatte Frauen lange übersehen. Jetzt wollen wir uns aufmachen, um Lücken zu schließen.
Aktuell recherchieren wir in der Frauengeschichtswerkstatt (FGW) zu berufstätigen Oldesloer Frauen, deren Leben und Wirken wir mit einem Kalender würdigen wollen.
Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.
Die FGW findet immer am zweiten Dienstag eines Monats statt.
Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten, Frau & Beruf Stormarn und der Volkshochschule Bad Oldesloe.




Kursort

Hist. Rathaus, B 009 / EG

Beer-Yaacov-Weg 1
23843 Bad Oldesloe

Termine

Datum
13.09.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Beer-Yaacov-Weg 1, KuB: VHS-Seminarraum B 009
Datum
11.10.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Beer-Yaacov-Weg 1, KuB: VHS-Seminarraum B 009
Datum
08.11.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Hindenburgstraße 17-19
Datum
13.12.2022
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Hindenburgstraße 17-19
Datum
10.01.2023
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Hindenburgstraße 17-19