Volkshochschule als demokratischer Ort des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

/ Kursdetails

221-10100E Rendezvous der Reisefreunde: Islands Süden - Zum Dahinschmelzen

Status Kurs abgeschlossen
Beginn Do., 24.02.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten 5,00 € (tel. Anmeldung erforderlich)
Dauer 1 Termin
Gruppengröße mind. 10 TN / max. 30 TN
Kursleitung Wolf Leichsenring

Nach einer Reihe pittoresker Fjorde an der Ostküste stehen wir bald in der Stadt Höfn, dem Eingangstor zur Gletscherregion der Südküste.
Nur wenige Kilometer davon entfernt, bereits an der Südküste erblicken wir Europas größten Gletscher, den Vatnajöküll mit seinen zahlreichen Gletscherzungen. Zu einer von ihnen, dem Hoffellsjökull wollen wir wandern, bevor uns eine Bootsfahrt auf einem riesigen Lagunensee zu einer Rundtour durch schwimmende Eiskathedralen einlädt.
Doch nicht nur Gletscher säumen den Südküstenweg. Diverse Wasserfälle, wie z.B. der Svartifoss oder auch der Skogafoss schmücken die Route.
Bald setzen wir über zu den von vulkanischen Aktivitäten stark betroffenen Westmännerinseln.
Zum Dahinschmelzen sind die Anblicke und Farbspiele in den beiden großen Naturschutzgebieten Thorsmörk und Landmannalaugar.
Bevor wir diesen Tourenabschnitt in Islands Hauptstadt Reykjavik beenden, werfen wir noch einen Blick in die „Stadt der Gewächshäuser“ Hveragerdi. In ihrem Geothermalpark sprudelt ein eigener kleiner Geysir. Und warum von dort aus nicht einfach einmal einen Ausritt auf den weltberühmten Islandpferde zu einer heißen Quelle mit Bademöglichkeit unternehmen?
Ebenfalls vor dem städtischen Flair umrunden wir noch die südwestliche Halbinsel Reykjanes mit seinen Solfatarenfeldern und der weltberühmten Blauen Lagune.
Wissen Sie, wie ein Gletscher in seinem Inneren dahinschmilzt? Sie erfahren es in dem Reisebericht/Diavortrag.
Eine telefonische Anmeldung unter 04531 504-140 ist erforderlich.



Zu diesem Kurs ist keine online-Anmeldung möglich. Bitte reservieren Sie telefonisch einen Platz unter 04531 504-140.

Kursort

Hist. Rathaus, Saal / EG

Beer-Yaacov-Weg 1
23843 Bad Oldesloe

Termine

Datum
24.02.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Beer-Yaacov-Weg 1, KuB, Historisches Rathaus, Saal / EG