Volkshochschule als demokratischer Ort des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

/ Kursdetails

222-10501E Vortrag: Trennung, Scheidung und das Leben danach Juristischer Leitfaden in Trennungssituationen

Status Kurs abgeschlossen
Beginn Di., 25.10.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Kosten 5,00 € (tel. Anmeldung erforderlich)
Dauer 1 Termin
Gruppengröße mind. 6 TN / max. 12 TN
Kursleitung Britta Beyersdorf

Wenn Ehegatten sich trennen, stehen viele Fragen im Raum: Wer bleibt in der ehelichen Wohnung und wer zieht aus? Welcher Hausrat steht mir zu? Was wird aus dem gemeinsamen Haus? Was bedeutet eigentlich "Zugewinn- und Versorgungsausgleich"? Wie viel Unterhalt steht mir und ggf. den Kindern zu? Was muss ich tun, um die Scheidung zu erreichen? Was kann ich tun, um sie hinauszuzögern? Wie läuft ein Scheidungsverfahren und was kostet das? Wann ist eine Ehescheidung überhaupt sinnvoll? Auf diese und weitere Fragen wird die Oldesloer Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, Britta Beyersdorf, im Rahmen ihres Vortrages ausführlich eingehen. Im Anschluss ist ausreichend Zeit für eigene Fragen der Teilnehmenden eingeplant.
Eine telefonische Anmeldung unter 04531 504-140 ist erforderlich.



Kurs abgeschlossen

Kursort

KuB A 203 / 2. OG

Beer-Yaacov-Weg 1
23843 Bad Oldesloe

Termine

Datum
25.10.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Beer-Yaacov-Weg 1, KUB: VHS-Seminarraum A 203